Technik Blog hop Explosionskarte

 

Heute geht es wieder auf zu einer neuen Runde unseres Technik Blog Hop. Du bist wahrscheinlich von Annett zu mir gehüpft.

Ich möchte hier zeigen, wie aus einer normalen Karte ruck-zuck eine Explosionskarte wird.

Es wird nur ein Stück  Flüsterweiss mit den Maßen 19 cm x 19 cm benötigt.

Dieses wird einmal und der Hälfte bei 9,5 cm gefalzt.  Ebenso die beide Diagonalen falzen. Dann wird das Papier so gefaltet, dass ein Dreieck entsteht. Die vier Seiten der Dreieckbasis werden zu Mitte gefaltet und nach innen gesteckt.

Hier noch die Falzanleitung.

Und hier noch meine YouTube Video-Anleitung:

Und nun viel Spaß beim Weiterhüpfen zu Kerstin.

Werbeanzeigen

New wonders

Diese  Karte aus dem neuen Gastgeber Set “ new wonders“ war unter anderem eine Beilage zum neuen Jahreskatalog. Es ist so ein tolles Set, da ich im Moment richtig gerne koloriere.

Das Stempelset ist ganz hinten im neuen Katalog zu finden. Und auch die Buchstaben kannst du darin finden.

Wenn du gerne noch einen Katalog möchtest, dann melde dich doch einfach bei mir.

Papierversuchung Design Team – Gastdesigner

 

Heute darf ich wieder als Gastdesigner beim Papierversuchung Design Team mitmachen.

Der Bloghop hat das Thema Gänseblümchenglück, oder aber den neuen Katalog.

Ich habe mir für mein Projekt das Gastgeberset mit dem Namen „new wonders“ ausgesucht. Du findest es ganz hinten im Katalog und ist einfach super zum Kolorieren mit den Alkoholmarkern geeignet.

In der Schiebeverpackung befindet sich eine Fächerkarte.

Die Fächerkarte ist dreiteilig. Auf der ersten Seite ist Platz für den Namen des Schenkenden. Auf die zweite Seite können noch einige private Worte verewigt werden, und auf der letzten befindet sich ein Gutschein für einen Workshop bei mir. Ich hoffe, die Beschenkte hat sich darüber gefreut.

 

Und hier die Links zu den weiteren Teilnhmerinnen. Einfach den Namen anwählen und schon öffnet sich ein neues Fenster.

Gastdesigner:

 

Global Design Project #191

 

So, am Wochenende war nun endlich die Kommunion unserer Zwillinge.

Inzwischen ist das Haus fast wieder auf null gebracht und der Kommunionausflug nach Regensburg auch schon vorbei; so kann ich mich diese Woche auch wieder dem Global Design Project befassen.

Das Thema dieses Woche handelt von Bienen, Vögeln und Schmetterlingen. Ich habe mich für den Schmetterling entschieden. Die Zweige sind wieder aus dem Set „Strauss lieber Wünsche“  .

Den Schmetterling und die Zweige habe ich mit den Alkoholmarkern koloriert.

Rautenbox

Heute möchte ich dir eine Rautenbox zeigen.

Sie ist einfach zu machen, du benötigst nur einen halben Bogen Farbkarton und ich finde sie außerdem auch außergewöhnlich.

Benötigte Materialien:

  • Farbkarton 21 cm × 14 cm
  • Falzstift und Lineal

Zur Dekoration der Verpackung:

  • Stempelset „Strauß lieber Wünsche“
  • Alkoholmarker

Am Besten schaust du dir das Video von mir an, dann dürfte das nachbasteln auch kein Problem mehr sein.

 

Zur Veranschaulichung ist hier noch der Falzplan:

 

 

Schnelle Verpackung mit passender Karte zur Kommunion

Meistens kommst meine Mutter auf den letzten Drücker und sagt: kannst du mit das verpacken? Aber nur wenn du Zeit hast.

Dann muss es mal wieder schnell gehen. Deshalb habe ich die Idee von @mamaninadesign auf Instagram als Inspiration aufgegriffen.

Und nachdem das Buchstaben ausschneiden mich fast in den Wahnsinn getrieben hat, habe ich meinen Plotter mal wieder rausgezogen. Wahrscheinlich ging es damit auch nicht schneller, aber es sieht wenigstens etwas gleichmäßiger aus.

Meine Kommunionkinder

Am Wochenende ist es endlich so weit. Meine beiden „Kleinen“ kommen zur Kommunion. Sie können es natürlich kaum noch erwarten.

Bevor es so weit ist wird das Haus noch ein wenig auf Vordermann gebracht, Kuchen gebacken, die Kleidung gebügelt, zum Frisör gegangen; und eine Generalprobe steht auch noch an. Also wird es uns in den nächsten Tagen bestimmt nicht langweilig.

Hallo Sommer?

Hallo Sommer, wo bist du?

Oder wenigstens ein wenig Frühling wäre schön.

Naja, ich kann dir sogar sagen, wie das Wetter vor einundzwanzig Jahren war. Da hat es auch geregnet und war kalt. Woher ich das weiss? Vor einundzwanzig Jahren habe ich meinen tollen Ehemann standesamtlich geheiratet.

Wir haben die Sonne zumindest im Herzen.

Der Wimpel war ein Projekt vom letzten Bastelworkshop und hat hoffentlich einen schönen Platz bekommen.